Immobilienfonds laut Ioannis Moraitis voll im Trend: Was sollten Anleger beachten?

Offene Immobilienfonds waren in Deutschland seit der großen Finanzkrise 2008/2009 nicht mehr sonderlich beliebt. Damals mussten zahlreiche Fonds geschlossen werden, nachdem zu viele Anleger sich gleichzeitig ihre Fondsanteile auszahlen wollten. Danach sah es für diese Fondsklasse lange Zeit eher mau aus. Das Investitionsvolumen ging von 87 Milliarden Euro im Jahr 2009 auf ca. 80,9 Milliarden Euro im Jahr 2014 zurück. Doch seit 2016 geht es wieder steil bergauf und die Fonds konnten 2018 sogar ein neues Allzeithoch von über 98 Milliarden an investiertem Kapital verbuchen.

Weddingplaner: Geschäftsidee für Startups

Vor allem originelle Nischenbereiche bieten für die Gründung eines Unternehmens beste Voraussetzungen. In Bereichen dieser Art ist in der Regel die Konkurrenz relativ überschaubar, was einem Gründer natürlich beste Voraussetzungen beschert. Hier ist die Tätigkeit des Weddingplaners eines der besten Beispiele. Aber warum ist gerade dieser Bereich aktuell so beliebt und was muss bei der praktischen Umsetzung beachtet werden?

Schadensversicherung: Worauf kommt es dabei an?

Unter dem Oberbegriff „Schadensversicherung“ fallen all jene Versicherungen, die für nachweisliche Schäden an Personen, Besitz und Vermögen aufkommen. Dabei gilt das Prinzip der konkreten Bedarfsdeckung. Der Versicherungsnehmer darf sich durch die Versicherungsleistung nicht bereichern, ihm steht nur der Ausgleich des entstandenen Schadens zu. Folglich ist die Höhe der Versicherungsleistung unmittelbar von den Kosten abhängig, die der Schaden de facto verursacht.